Seite wählen

Cavolfiore arrostito

Gerösteter Blumenkohl

Das Foto eines wunderbar gerösteten Blumenkohls in der Magzinbeilage einer Tageszeitung weckte Annas Interesse. Das ist deshalb erstaunlich, weil Blumenkohl nie zu ihrem bevorzugten Gemüse gehörte, denn die wässrige Zubereitung, die sie aus ihrer Kindheit kannte, mochte sie überhaupt nicht. Es reizte sie also, dieses israelische Rezept zu lesen und dann auch zuzubereiten. Vom Ergebnis waren wir beide sehr beeindruckt, und so fand der Blumenkohl nach jahrelanger Ausgrenzung endlich Anerkennung in unsere Küche.

Zutaten und Zubereitung

1 Blumenkohlkopf
4 EL Olivenöl
Salz​

Das Gemüse in gesalzenem Wasser als dente kochen.

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

Wenn der Blumenkohl gar ist, abtropfen lassen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, das Olivenöl darüber geben und mit feinkörnigem Salz bestreuen.

Im heissen Ofen (Ober-/Unterhitze) etwa 25 Minuten rösten, bis er goldbraun ist und die Oberfläche dunkelbraune Stellen aufweist.

1 – 2 EL Olivenöl
Salz aus der Mühle​

Den gerösteten Blumenkohl in Scheiben geschnitten, mit etwas Salz bestreut und Olivenöl beträufelt servieren.

HINWEIS:

Im ursprünglichen Rezept wird der Blumenkohl nach dem Backen noch mit einer Tahinsauce gewürzt. Ich finde es aber völlig ausreichend, lediglich Olivenöl und etwas Salz aus der Mühle zu verwenden.

Wer es mit Tahinsauce mag, gibt Tahinpaste, Wasser, Zitronensaft und Salz in eine kleine Schüssel, rührt alles zu einer glatten Konsistenz und träufelt diese über den in Scheiben geschnittenen Blumenkohl.