Seite wählen

Cosce di coniglio al modo di Val d’Orcia

Cosce di coniglio al modo di Val d’Orcia – Kaninchenschenkel nach der Art von Val’Orcia

Es war während einer Ferienwoche zusammen mit Piergiorgio und Simonetta Tami im malerischen Örtchen Rocca d’Orcia, als wir in der Fleischabteilung eines Lebensmittelladens frische Kaninchenschenkel entdeckten und uns spontan entschieden, diese auf toskanische Art zuzubereiten. Der typische toskanische lardo gibt dem Gericht nicht nur Geschmack, sondern sorgt auch dafür, dass das Fleisch nicht trocken wird.

Zutaten und Zubereitung

2 EL Olivenöl
1 EL Butter
4 kleine Schalotten
4 Knoblauchzehen
4 Lorbeerblätter
100 g lardo oder pancetta in Würfel geschnitten

Schalotten und Knoblauch fein schneiden, zusammen mit dem Lorbeer und dem pancetta in der Olivenöl-Buttermischung zu einem soffritto dünsten.

4 Kaninchen-Hinterschenkel

Fleisch abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen, dann mit Salz und Pfeffer würzen und im soffritto anbraten.

2 dl Weisswein

Ablöschen und etwas einkochen lassen.

1 Zweig Rosmarin
4 Salbeiblätter
100 g schwarze Oliven
4 kleine Tomaten

Kräuter fein schneiden und mit den Oliven und den grob gewürfelten Tomaten beifügen.
Auf kleinem Feuer ca. 40 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch weich geworden ist.

1 Büschel prezzemolo

Fein schneiden und nach der Garzeit darüber streuen.

HINWEIS:

Als soffritto bezeichnet man in der italienischen Küche eine gedünstete Mischung aus fein geschnittener Zwiebel, oft auch ergänzt mit Karotten und Selleriestangen, als Basis für fleischhaltige Saucen, einige risotti und vielen Gemüsegerichten.