Parmigiana di zucchine

Parmigiana mit Zucchetti

Die parmigiana wird meistens mit Auberginen gemacht, obwohl es auch Rezepte gibt, bei denen die Auberginen mit Zucchetti ersetzt werden, im Übrigen aber ein Auflauf mit Tomatensauce bleibt. Dieses Rezept verzichtet auf die Tomatensauce, wodurch eine parmigiana mit einem ganz anderen Charakter entsteht, in welcher die Zucchetti die Hauptrolle spielen und ein sehr schmackhaftes antipasto oder contorno entsteht.

 

Zutaten und Zubereitung

4 – 5 zucchini

Enden abschneiden und längs in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden

Knoblauchzehen
10 g prezzemolo

Die Knoblauchzehen mit der Flachseite eines Messers zerdrücken und zusammen mit dem prezzemolo fein schneiden.

30 g parmigiano
60 g Paniermehl

Parmigiano und Paniermehl mit der Knoblauchmasse vermischen.

Olivenöl
Salz

Eine Gratinform mit Olivenöl ausstreichen, eine erste Schicht Zucchetti – Streifen hineinlegen, diese salzen, etwas von der Knoblauch-Paniermehlmischung darüber verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Insgesamt zwei bis drei solche Schichten einfüllen, mit einer letzten Schicht Knoblauch-Paniermehlmischung abschliessen und mit Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Heissluft) etwa 45 Minuten backen, dann 30 Minuten im abgeschalteten Ofen ruhen lassen. Lauwarm servieren.