Sorbetto all’arancia con Campari

Orangensorbet mit Campari

Dass bei mehrgängigen Menüs zwischendurch ein Sorbet serviert wird, soll seinen Grund darin haben, dass das kalte Eis dem Magen mindestens gefühlt Entspannung und Auflockerung gibt. Dieses Sorbet eignet sich ausgezeichnet sowohl als Dessert wie auch als Magenöffner vor einem Hauptgang. Durch den darin enthaltenen Campari wird es nicht zu süss und transportiert sogar noch magenfreundliche Bitterstoffe in die Verdauung.

Zutaten und Zubereitung

0.7 dl Campari
75 g Zucker
1 unbehandelte Orange​

Einen dünnen Streifen Orangenschale abschälen und zusammen mit dem Campari und dem Zucker etwa drei Minuten kochen. Die Flüssigkeit in eine Chromstahlschüssel absieben und auskühlen lassen.

2 dl Blutorangensaft

Den Orangensaft darunter rühren und die Masse ca. 6 Stunden gefrieren, dabei 2- bis 3-mal durchrühren.