Seite wählen

Risotto ai peperoni rossi

Risotto ai peperoni rossi

Rote peperoni haben einen leicht süsslichen Geschmack, den ich sehr mag. Bei Bekannten assen wir einmal ein pasta Gericht mit diesem Gemüse, das mir in bester Erinnerung geblieben ist. Die Suche nach einem risotto Rezept verlief unbefriedigend, so dass ich selbst zu pröbeln begann. Dabei kam das folgende Resultat heraus.

Zutaten und Zubereitung

2 mittlere peperoni

Peperoni halbieren, Stiele wegschneiden und Kerne entfernen, auf einem Grill (Gartengrill oder im Backofen) mit der Hautseite zur Wärmequelle sehr heiss grillen, bis die Haut schwarz geworden ist. Dann in einen Plastiksack legen, verschliessen und erkalten lassen. Auf diese Weise lässt sich die Haut der peperoni nach dem Abkühlen gut abziehen.

4 – 5 entsteinte schwarze Oliven

Eine peperoni Hälfte in feine Streifen schneiden und beiseitestellen, den Rest im Mixbecher mit den Oliven pürieren. Die Masse mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

1 mittelgrosse Zwiebel, fein geschnitten
20 g Butter
2 EL Olivenöl

Zwiebeln bei mittlerer Hitze in der Butter-Olivenöl-Mischung geduldig glasig dünsten (sie dürfen keine Farbe annehmen).

150 g Carnaroli-Reis

Beigeben, ständig wenden bis alle Körner glänzen.

2 dl Weisswein

Mit Weisswein ablöschen, Wein fast völlig einköcheln lassen.

Ca. 6 dl Gemüsebouillon

Portionenweise Bouillon nachgeben und unter stetigem Umrühren weiterkochen, bis der Reis al dente ist, so dass er am Ende schön feucht aber nicht zu nass wird.

10 Minuten vor Ende der Garzeit des Reises 3 EL von der peperoni Masse (falls etwas übrigbleibt die Masse anderweitig verwenden, z.B. zum Bestreichen von bruschette) und die peperoni Streifen dazugeben.

Salz

Wenn nötig mit Salz abschmecken.

2 EL geriebener parmigiano
25 g kalt gestellte Butter gewürfelt, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Pfanne vom Herd nehmen, Butter, parmigiano und etwas schwarzen Pfeffer beifügen und ohne umzurühren zugedeckt zwei Minuten ruhen lassen. Dann kräftig durchrühren, bis der risotto all’onda ist.