Sedano rapa al forno

Gebackener Knollensellerie

Die unglaubliche Einfachheit dieses Rezepts lässt kaum vermuten, wie schmackhaft das Resultat ausfällt. Die Sellerieknolle wird fast gleich hergestellt wie der geröstete Blumenkohl im Rezept „Cavolfiore arrostito”, allerdings ohne das Gemüse vorher in Wasser al dente zu kochen. Der Knollensellerie kommt direkt in den Ofen, wo er während drei Stunden gart und dabei zu einer Delikatesse heranreift.

Zutaten und Zubereitung

1 grosser Knollensellerie von ca. 1 kg

Die Knolle gründlich waschen, mit einer Abwaschbürste abschrubben und den Wurzelansatz entfernen, so dass der Sellerie geradesteht.

2 EL Olivenöl
grobes Meersalz

Den Sellerie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stellen, mit dem Olivenöl einpinseln und mit Salz einreiben.

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und die Knolle für ca. 3 Stunden in den Ofen stellen, bis sie sich leicht mit dem Messer einstechen lässt.

1 TL Olivenöl zum Servieren
1 Prise Salz

1 TL Olivenöl zum Servieren

1 Prise Salz

TIPP:

Der so gegarte Sellerieknollen kann auch zur Zubereitung eines Sellerie-Kartoffelpürees verwendet werden. Dazu püriert man einen Teil (ohne die Haut) und mischt ihn unter Kartoffelstock.

HINWEIS:

Die Selleriespalten können entweder als antipasto oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch serviert werden. Sie schmecken auch ausgezeichnet zu einer Käseplatte und zu Raclette oder Fondue.