Torta rovesciata di limoni

Gestürzte Zitronentorte

Gestürzte Torten sind in Italien sehr beliebt. Sie werden unter anderem mit Orangen, Pfirsichen, Bananen oder Ananas gemacht. Die leicht karamellisierte Oberfläche verleiht ihnen einen appetitlichen Glanz und ein attraktives Aussehen. Diese Variante mit Zitronen mag ich besonders wegen der Ausgewogenheit zwischen Süsse und Säure.

Zutaten und Zubereitung

125 g Zucker
125 g sehr weiche Butter
2 Eier​

Zucker und Butter in der Küchenmaschine gut zu einer weichen Masse vermischen, dann die Eier beigeben und cremig rühren.

180 g Mehl
 8 g Backpulver​

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und portionenweise beifügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

2 Zitronen

Den Saft und die abgeriebenen Schalen der Zitronen untermischen.

Butter
 Zucker
 1 Zitrone

Eine Kuchenform mit ca. 20 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen, die Ränder mit Zucker bestreuen und den Boden mit einer dichten Schicht Zucker bedecken. Die Zitrone in ganz dünne Scheiben schneiden und mit diesen den gezuckerten Boden belegen, dann die Teigmasse einfüllen und im vorgeizten Ofen (Heissluft) bei 190 Grad ca. 30 Minuten backen.

Kuchen herausnehmen sofort auf einen Teller stürzen.